Phone
Email

Einzigartiger Ausblick auf Arno und Ponte Vecchio, Sterne-Restaurant, Drinks zwischen Picasso und Cocteau: Die ganze Geschichte von Hotel Lungarno Florenz.

Seit dem Jahr seiner Öffnung 1997 schenkt das Hotel Lungarno seinen Gästen einen Urlaub mit unvergesslichen Emotionen in Florenz. Das Haus besitzt eine der schönsten Locations der Stadt: Der Fluss Arno fließt zu seinen Füssen und es genügt, sich einer der zahlreichen Glasfenster zu nähern, um Ponte Vecchio in all seiner Schönheit zu bewundern. Die Innenräume, die durch den Architekten Michele Bönan entstanden, schaffen eine magische Atmosphäre warmer Gastlichkeit.

2011 stellt das Hotel von Lungarno Collection sein Angebot mit der Picteau Lounge Bar fertig. Das Schlürfen eines Drinks oder der Genuss eines Glases Champagner zwischen den Kunstwerken von Größen wie Cocteau und Picasso wird für diejenigen zu einem nicht zu versäumenden Termin, die einen Abend in Florenz verbringen.

Im Dezember 2015 erhält Borgo San Jacopo, das Gourmet-Restaurant von Hotel Lungarno, dank der Zusammenarbeit von Chefkoch Peter Brunel seinen ersten Michelin-Stern. Hervorragende Mitarbeiten, wie zum Beispiel die der international bekannten Konditorin Loretta Fanella und Gastronomie-Events wie die Serate Spoon, sogenannte Löffel-Abende, mit den Sterneköchen Nadia Santini, Emanuele Scarello, Pino Cuttaia und Giancarlo Perbellini, bringen das florentinische Sterne-Restaurant in Italien und aller Welt auf eine herausragende Ebene.