Crete Senesi

Magische Landschaften

Meisterwerke der Kunst

Ein unvergesslicher Tagesausflug durch die südliche Toskana zu den wunderschönen Hügellandschaften der Crete Senesi, den mittelalterlichen Dörfern, Feldern voller Sonnenblumen, Olivenhainen, Zypressen und Weinbergen. Beginnen Sie mit einem Besuch der berühmten Fresken der „Allegorie der Guten und Schlechten Regierung" von 1338 im Rathaus von Siena. Auf dem Weg zu dem gut erhaltenen mittelalterlichen Dorf von Asciano werden Sie die sanften Ton-Hügel von Ambrogio Lorenzetti mit seinen Rittern, Pilgern, Bauern und Tieren wieder erkennen. Es erwarten Sie verzauberte Landschaften, Stille und Schönheit, wohin das Auge reicht.
Nach einer Fahrt durch das Ombrone Tal, erreichen Sie San Galgano und eine mystische Atmosphäre voller Legenden rund um die Herkunft und Geschichte der faszinierenden, dachlosen, gotischen Abtei.

Wie wäre es mit einem Gourmet-Mittagessen in Montalcino? Ein leckeres Glas Brunello Wein, lokaler DOP Pecorino-Käse, Chiusure Artischocken und einer Geschmacksprobe weißer und schwarzer Trüffel? Nicht weit entfernt liegt das Dorf Pienza, ein UNESCO-Weltkulturerbe und Meisterwerk der Renaissance des Florentiner Architekten Rossellino.

Als Rückzug von Rom gedacht, gilt Pienza als erstes Beispiel einer humanistischen Stadtplanung, eine Anregung die in anderen italienischen Städten aufgenommen wurde und sich schließlich über ganz Europa verbreitete.